Massageöl

Massageöl Inhaltsverzeichnis

Eine Massage wird in der Regel mit der Hilfe von Massageöl durchgeführt. Ölt man den Körper bei einer Massage nicht ein, kommt es früher oder später im Laufe der Anwendung zu Reibungen oder einem Stechen, das wahrgenommen wird. Die Massage würde daher schnell als unangenehm empfunden werden. Die Massage Öle sind daher dafür zuständig, dass die Hände des Masseurs optimal über die Haut gleiten können. Das wird von demjenigen, der diese Massage durchführen lässt, als sehr angenehm und wohltuend empfunden. Hinzu kommt der angenehme Duft des Massage Öls. Hinzu kommt die Pflegewirkung der Massage Öle. Diese Wirkung ist von Öl zu Öl unterschiedlich.

Blick in die Geschichte von Massage Ölen

Die Verwendung von Massage Ölen ist kein neuzeitlicher Trend. Schon die alten Griechen verwendeten Pflanzenöle, um damit die Gäste in den öffentlichen Bädern einzureiben und zu massieren und den Gästen gleichzeitig eine wohltuende Pflege der Haut zukommen zu lassen. Auch die Römer verwendeten das Wissen um die Wohltat von Massagen Ölen, wie auch die Inder schon viele Jahrhunderte zuvor im Rahmen der vedischen Lehre.

Welches Massageöl gibt es?

Es gibt unterschiedliche Massageöle. Unterschieden wird in

  • Basisöle
  • Aromaöle

Grundlage für diese Art von Massageöl

Die Grundlage für diese Art von Massage Öle sind entweder Mineralöle, dann in der Regel Paraffine. Wer ohne Chemie eine Massage erleben möchte, der greift aber zu Basisölen, die sogenannte fette Öle enthalten. Gewonnen werden die fetten Öle aus verschiedenen Pflanzen. Die Pflanzenöle haben den Vorteil, dass sie in die Haut einziehen und dort sogar noch eine Wirkung erzielen. Paraffine indes verbleiben auf der Haut, da sie eine Art Film bilden. Diese Öle dienen lediglich dazu, dass der Masseur mit seinen Händen ohne Probleme über die Haut des Massage-Gastes gleiten kann.

Zu den Pflanzenölen, die häufig für eine Massage verwendet werden, gehören unter anderem:

  • Sesamöl
  • Jojobaöl
  • Sojaöl
  • Mandelöl
  • Aprikosenkernöl
  • Sommerblumenöl
  • und viele andere

Basisöle können direkt als Massage Öl verwendet werden oder als Basis für eine Ölmischung verwendet werden. Als Zugabe können verwendet werden:

  • Ätherische Öle, wie sie auch bei doTERRA erhältlich sind
  • Parfüm
  • Extrakte

Aroma Massageöle

Die Massage Öle, die durch die Zugabe von ätherischen Ölen, Parfüm oder Extrakten entstehen, nennt man auch Aroma Massageöle. Gewählt werden diese Massage Öle für die Massageanwendung aus unterschiedlichen Erwägungen im Rahmen einer Massage. Vorrangig sollen diese Massage Öle dem Massage-Gast Wohlbefinden bescheren während der Massage, bewirken aber noch sehr viel mehr.

Spezielles Massageöl

Verschiedenen Aroma Massage Ölen werden verschiedene Wirkungen nachgesagt. Hier ein kleiner Überblick.

Duftet und die Inhaltsstoffe gelten als schlaffördernd und entzündungshemmend.

  • Melissen Öl

Duftet erfrischend und beruhigend.

  • Mandarinen Öl

Inhaltsstoffe wirken entspannend auf die Muskulatur.

  • Rosenöl

Duftet nach Rosen und Garten und gilt als hautpflegend. Die Inhaltsstoffe können akute und chronische Bronchitis lindern.

Die Inhaltstoffe wirken durchblutungsfördernd und erwärmend. Ideal bei Darmstörungen, Kreislaufproblemen, Menstruationsbeschwerden und Muskelverspannungen.

  • Rosmarin Öl

Die Inhaltstoffe wirken entzündungshemmend und antibakteriell. Gilt auch als pflegend bei entzündlichen Hauterkrankungen, wie leichter Akne oder bei Ekzemen.

  • Palmarosa Öl

Der hohe Gehalt an Geraniol regeneriert eine geschädigte Hautflora. Gilt zudem als feuchtigkeitsspendend und zellregulierend.

Die darin enthaltenen ätherischen Öle lindern Verhärtungen der Muskeln, reduzieren Schwellungen und Rötungen bei Verstauchungen und lindern Muskel- und Gelenkbeschwerden.

Große Auswahl bei doTERRA

Auf der Webseite von doTERRA findet sich eine ganze Reihe von diesen wertvollen und wohltuenden Massage Öl. Die ätherischen Öle sind hier sehr genau beschrieben. Erläutert werden auch die Einzelheiten zu ihrer Wirkweise. Darüber hinaus finden sich auch Hinweise für die sichere Anwendung dieser ätherischen Öle in den Beschreibungen.

 

Info:

Die Wirkweisen dieser Massage Öle sind wissenschaftlich nicht belegt. Die Erkenntnisse bzw. die Anwendung beruht lediglich auf verschiedenen Lehren wie der vedischen Lehre, die aus Indien stammt.